Suche
  • svetlanaoskanyan

5 motorische Grundfähigkeiten

Es ist klar, dass bei der Bewegungsförderung die Bewegung gefördert werden soll. Was bedeutet es aber konkret🤔? Soll man Kinder mehr herum laufen lassen, in ein Fussballverein einschreiben oder konkrete Übungen machen, so wie etwa Sit Ups?


Dabei geht es hauptsächlich um die motorischen Grundfähigkeiten und sogenannte Basisbewegungen. Das bedeutet, dass Kinder im eigenen Tempo laufen, springen, balancieren, Treppen steigen, große und kleine Schritte machen, krabbeln, klettern, schaukeln und hängen immer wieder üben müssen. Auch neues probieren und alters- und entwicklungsgerechte Herausforderungen überwinden gehören dazu.

Dabei werden folgende motorische Grundfähigkeiten trainiert:


1. Beweglichkeit

2. Koordination

3. Ausdauer

4. Kraft

5. Schnelligkeit


Um diese zu trainieren, brauchen Kinder keinen Trainer und keinen Kurs. Sie müssen sich einfach bewegen - so viel wie möglich🏃 so vielfältig wie möglich🏃 überall wo möglich🏃 Und das können Sie meistens von alleine sehr gut🤸🤸🤸 Wir Eltern müssen den Bewegungsdrang nur unterstützen ❤️


Auch wenn für uns, Erwachsene, diese Bewegungen sehr einfach aussehen, ist es für die Entwicklung sehr wichtig diese so gut wie möglich zu beherrschen. Deswegen ist es den Kindern nicht langweilig immer dasselbe zu wiederholen. Die gut entwickelten motorischen Grundfähigkeiten zeigen sich nicht nur auf dem Spielplatz, sondern auch in der Schule. Motorik hat außerdem Einfluss auf Kommunikation und soziale Kompetenzen.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen